Am Freitag, den 16.12.16 machten sich einige Eiskunstläufer des ERC gemeinsam mit den Waldpädagogen Andrea und Bine Hirsch auf den Weg in die Bolmke. Auf geheimen Pfaden entdeckten die Kinder schon nach kurzer Zeit den Wunschzettelbaum der Waldtiere. Neugierig lasen sie die Wünsche der Tiere und schnell war klar, dass sie dem Christkind helfen konnten, die Wünsche der Tiere zu erfüllen. Eine spannende Zeit im Wald begann!

Zum Dank versteckten die Tiere für die Kinder einen Schatz, der dann gemeinsam am Lagerfeuer, bei Stockbrot und Punsch geplündert wurde!

Beim Nikolauspokal in Soest zeigten  unsere Sportler wieder tolle Küren und wurden belohnt.

In der Kategorie Freiläufer 1A konnte Finja Esders bei ihrem ersten Wettbewerb das Preisgericht überzeugen  und wurde 2.! Jette- Florentine Dewender mit ihrer Eisköniginnen Musik erlief sich in der gleichen Kategorie den 5. Platz.

Zoe Osterhage wurde 8., gefolgt von Richard von Göler (9.), Sophia Schulz (11.), Sophia Martin (12.), Thure Methner (13.), Emma Sofie Reich (14.) und Melissa Martin (15.).

In der Kategorie Freiläufer 1B konnte Evelyn Okel das Preisgericht mit ihrer fetzigen  Musik überzeugt  und wurde mit dem ersten Platz  belohnt. Jara Luise Caesar wurde 7. und Smilla Fiona Dewender, die das erste mal außerhalb  von Dortmund  an den Start ging,  errang den 10. Platz.

In der Kategorie Freiläufer 2A erklomm Amelie  Grewe den obersten Treppchenplatz und sicherte sich einen der heißbegehrten Pokale, genauso wie Nelly Elisa Hemcke, die auf dem 3. Platz ebenfalls  einen Pokal  in Empfang  nehmen durfte. Isabel  Gogolin verpasste  nur knapp das Treppchen und wurde 4. . Es folgten Marielena  Brasse (7.) und  Linett Schewtschenko (8.).

In der Kategorie Freiläufer 2B verpasste Anne Kathrin  Reich mit ihrer ausdrucksstarken Performance nur knapp das Treppchen und wurde 4., David Ben Hemcke (6.) ging als einziger Junge an den Start.

In der Kategorie Figurenläufer A verpasste  Viola Desiree von Göler (4.) nur knapp das Treppchen, gefolgt von Lea Ginzel (5.),  die zu den Klängen von Lord of the dance ihre Kür  präsentierte. 6. wurde Kira Filippov in einer insgesamt großen  Gruppe.

In der Kategorie Kunstläufer konnte Alexandra Lomov einen Pokal  für den zweiten  Platz entgegen  nehmen. Nurdan Camas  wurde 8. .

Bei den Anwärter Mädchen  konnten unsere  beiden ERC Läuferinnen  Rabea Klein (2.) und Emely  Levytska (3.) überzeugen und standen beide auf dem Treppchen.

Der Nikolauspokal war wieder  ein erfolgreicher Wettbewerb! Ein Dank geht an die fleißigen Sportler  und an unsere fleißigen Trainer.

 

Unser Dortmunder Eistanzpaar Katharina Müller und Tim Dieck stehen zur Wahl des Dortmunder Sportler des Jahres. Abgestimmt werden kann unter:

http://mobil.ruhrnachrichten.de/specials/sportlerwahl/Abstimmung-Waehlen-Sie-Dortmunds-Sportler-des-Jahres-2016;art115096,3169944

Wir drücken die Daumen!

Auch der Nikolaus kann Schlittschuhlaufen! Wie schon in den letzten Jahren hat der Nikolaus am 6. Dezember an die fleißigen Kinder im Eissportzentrum gedacht. Statt eines Gedichts durften die Kinder dem Nikolaus ihre Künste auf dem Eis präsentieren. Der Nikolaus bedankte sich bei allen kleinen und etwas größeren Sportlerinnen und Sportlern mit einem leckeren Schokoladen-Nikolaus.

img_3083 img_3086 img_3090 img_3091 img_3094 img_3096 img_3098