Eiskunstläufer und -Eiskunstläuferinnen vom ERC Westfalen Kunstlauf waren in Berlin beim Großen Berliner Bär erfolgreich.
In der Seniorenklasse erreichte Alexander Betke mit 139,13 Punkten den 3. Podestplatz.

Katharina Frieben kam mit 94,92 Punkten in der Kategorie Junioren Damen auf Platz 12. Rang 15 ging an Elena Lippmann. Sie erreichte 90,02 Punkte.

Im Wettbewerb Nachwuchs Mädchen 1 lag Marina Kalicanin nach dem Kurzprogramm zunächst auf Platz 21, konnte aber mit ihrer Kürleistung auf Platz 5 aufholen. In der Gesamtwertung erreichte sie mit 69,89 Punkten den 11. Rang. Platz 24 belegte Paulina Schumann mit 54,75 Punkten.

Elisabeth Kremer lief in der Gruppe Nachwuchs Mädchen 2 auf Rang 12 mit 67,28 Punkten. Ronit Winkler (TSC) belegte mit 66,41 Punkten Platz 14.

Glücklich über den Ersten Treppchenplatz war Deniz Gurdzhi (TSC) im Wettbewerb Nachwuchs Jungen. Er bekam 100,40 Punkte. Auf Platz 8 lief Daniel Sapozhnikov mit 83,94 Punkten. Titus Spangemacher belegte mit 53,94 Punkten Rang 18.