Mit vielen Treppchenplätzen kehrten junge Eiskunstläuferinnen und Läufer des ERC Westfalen Kunstlauf aus Essen vom Ruhr Cup heim.

Elena Lippmann erreichte in der Kategorie Junioren Damen mit 88,14 Punkten Platz 7, gefolgt von Katharina Frieben mit 86,07 Punkten auf Platz 8. Nicole Szwed kam mit 69,31 Punkten in gleicher Kategorie auf Rang 11.

Im Wettbewerb Jugend Damen belegte Gemma Pohl mit 65,71 Punkten Platz 7.

Über den 3. Treppchenplatz freute sich Marina Kalicanin in der Gruppe Nachwuchs Mädchen. Marina erreichte 76,92 Punkte. Elisabeth Kremer lief mit 69,76 Punkten auf Rang 7. Die Plätze 11 und 12 belegten Ronit Winkler (TSC) mit 64,06 Punkten und Paulina Schuhmann mit 61,02 Punkten.

Gleich zwei Podestplätze wurden in der Kategorie Nachwuchs Jungen an Dortmunder vergeben. Der Silberplatz ging an Deniz Gurdzhi (TSC) mit 90,84 Punkten. Bronze ging mit 84,07 Punkte an Daniel Sapozhnikov. Titus Spangemacher belegte mit 59,62 Punkten Rang 8.

Maileen Görges überzeugte in einem großen Teilnehmerfeld das Preisgericht und siegte mit 57,91 Punkten in der Gesamtwertung. Glücklich über den Zweiten Podestplatz war Antonia Gassmann. Sie erreichte 54,59 Punkte. Xenia Tverdostup wurde mit 46,70 Punkten Dreizehnte.